Laser-Zahnbehandlung

DentEuropa 2014-08-19 11:38:10

Laser-Zahnbehandlung

Eine neue Ära in der Einsetzung von Implantaten "PC-gestützte lappenlose Chirurgie"

Während der lasergestützten lappenlosen Einsetzung von Implantaten können die dentalen Implantaten für die Beseitigung der Zahnlücken mit der Methode des Anzeigens der Region, wo das Implantat eingesetzt wird, durch ein chirurgisches Schneiden oder ohne das Schneiden oder Nähen des Zahnfleisches aufgrund der entwickelten Technologien eingesetzt werden. Diese Methode, die höchstens in 10 Minuten ohne jegliche Blutung beendet wird, und auch "Flapless Implant" genannt, und ca. seit 8 Jahren mit Sicherheit angewandt wird, hat mehrere Vorteile für den Patienten. Für die Anwendung der Technik wird es behilflich sein, wenn der Knochen in den das Implantat eingesetzt wird, mit entwickelten Anzeigemethoden wie Digitale Dentaltomographie vor dem Eingriff detailliert untersucht und die betreffende Methode von einem Facharzt angewandt wird. Der Eingriff wird von den Patienten als einfacher im Vergleich zu Zahnsteinentfernung oder Zahnfüllung beschrieben. In der lappenlosen Technik kann das Implantat ohne das Schneiden und Abheben des Zahnfleisches, und somit ohne Blutung, eingesetzt werden. Mit der Hilfe des Lasers wird nur ein Gewebe mit derselbe Dicke des Implantats ohne das Schneiden des Zahnfleisches abgehoben und das Implantat wird in die Halterung auf einmal eingesetzt. Auch kann der obere Überzug der Implantate in derselben Séance vorgenommen werden, wenn der Knochen entsprechend ist.

Dank der heutigen neuen Technologien können die Implantationseingriffe in einer Periode von nur 10 Minuten beendet werden. Diese Periode kann in den lasergestützten lappenlosen Therapien kürzer sein. Die Periode für die Verschmelzung der eingesetzten Implantate in den Kiefer nach der Einsetzung der Implantate variiert zwischen 1 bis 6 Monaten nach dem Typen des Implantaten und der eingesetzten Region.

 

DentEuropa 2014-08-19 11:38:10